Austria - Mafle

MAFLE
Go to content

Austria

Partner
Projektbeschreibung
 
 
Entsprechend der Möglichkeit, den Arbeitsplatz zu wechseln und von Land zu Land zu ziehen, ist die Notwendigkeit gestiegen, Sprachen und Kultur zu verstehen. Die politische Situation in der Welt ist instabiler geworden, und daher ist die Zahl der Menschen, die in EU-Länder einreisen, dramatisch gestiegen. Um die Entwicklung und Beschäftigungsfähigkeit einer Person auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern und sich in die Gesellschaft zu integrieren, müssen Bewerber um Arbeit und Asyl die Kultur des Ziellandes verstehen. Ohne Sprachkenntnisse und Interaktion mit Einheimischen ist das unmöglich.
 
 
Um diesen Menschen Chancen zu bieten, ist es unser Ziel, in diesem Projekt ein neues Schülerbuch mit weniger Sprachstrukturen und Grammatikdiagrammen zu erstellen, dessen Wortschatz auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist, das aber gleichzeitig qualitativ sein sollte. Das Material sollte mehr visuelle Elemente und Symbole enthalten, ähnlich wie in Estnisch, Finnisch, Deutsch, Lettisch und Spanisch, sowie eine Mischung von Methoden für Lehrer.
 
 
Die erwartete Anzahl der an diesem Projekt beteiligten Teilnehmer beträgt 200 Personen: Projektmanagement- und Implementierungsmitarbeiter jeder Partnerorganisation, Kursteilnehmer - Sprachlernende und Zielsprachlehrer von Partnerorganisationen.
 
 
Die für die Durchführung des Projekts verwendeten Methoden sind akademische Forschung, Brainstorming, Diskussionen, Pilotkurse für Sprachlernende und Fragebögen für Rückmeldungen.
 
 
Die Ergebnisse unseres Projekts sind Material für Sprachlerner des Niveaus A1 / A2 in 5 Zielsprachen, verbesserte Qualifikation des Management- und Lehrpersonals, kulturelle Erfahrung und Austausch, Recherche nach Bewerbern für Arbeit und Asyl in den teilnehmenden Ländern.
 
 
Um Bewerber für Arbeit und Asyl zum Erlernen von Sprachen zu ermutigen, benötigen wir leicht umsetzbares Sprachmaterial und qualifizierte Lehrkräfte, die den Erwerb der Zielsprache fördern und unterstützen.
 
 
Wir hoffen, dass die Ergebnisse unseres Projekts dazu beitragen werden, das Sprachenlernen für Erwachsene mit unterschiedlichem kulturellen und sozialen Hintergrund attraktiver, einfacher und schneller zu gestalten, und dass das Projekt fortgesetzt werden kann, indem der erstellten Matrix weitere EU-Sprachen hinzugefügt werden.
 
 
Koordinator aus Lettland - SIA VALODU MAPE
 
SIA VALODU MAPE ist eine Sprachschule mit 15 Jahren Erfahrung im Sprachunterricht für Jugendliche und Erwachsene, darunter Arbeitslose, Migranten und Ausländer, die in Lettland geschäftlich tätig sind. Wir bieten Sprachtrainingsprogramme für Personen in Gruppen und auch für Einzelpersonen an. Wir erstellen Programme, die auf die Bedürfnisse jedes Kunden zugeschnitten sind. Wir bieten auch eine breite Palette von Übersetzungsdiensten für Unternehmen, gemeinnützige Organisationen, nationale und lokale Behörden sowie Einzelpersonen an. Unsere Organisation bietet auch verschiedene saisonale Aktivitäten an, wie Sprachcamps für Kinder, Sprachcafés und kulturelle Veranstaltungen
 
 
Partner aus Estonien– Pärnumaa Vocational Education Centre
 
Das Pärnumaa Vocational Education Center (PVEC) ist eine Berufsschule in einer kleinen Stadt im Südwesten Estlands. Es ist eine öffentliche Einrichtung mit etwa 150 Mitarbeitern und über 1200 Schülern pro Schuljahr. Die Schule vermittelt berufliche Kompetenz, Kenntnisse und Fähigkeiten auf der Grundlage einer Grund- und einer weiterführenden Schulbildung. Hauptstudienbereiche sind technisch und serviceorientiert. In enger Zusammenarbeit mit den Arbeitgebern gibt es Ausbildungsprogramme, die mit Vollzeitstellen kombiniert werden können.
 
PVEC hat eine lange Geschichte in Bezug darauf, an verschiedenen lokal und international koordinierten Projekten teilzunehmen und ein führender Partner zu sein. In Anbetracht der Erasmus + -Projekte ist es unsere Hauptpriorität, die Zusammenarbeit mit internationalen Partnern umzusetzen, um die Mobilität der Schüler und den Austausch von Lehrkräften zu fördern. Gegenwärtig ist unsere Schule ein erfolgreicher Förderer, Koordinator und Partner in verschiedenen internationalen Projekten.
 
 
Partner aus Kroatien – Dante
 
Die Erwachsenenbildungseinrichtung Dante wurde 1991 gegründet und bietet eine Vielzahl regionaler und internationaler Workshops, Kurse und Programme für die Erwachsenenbildung, die Lehrerausbildung, das Training für übertragbare Fähigkeiten, das Unternehmertum und das Management sowie Sprach- und Berufskurse an für Migranten. Wir haben ca. 300 erwachsene Teilnehmer an Fremdsprachenkursen pro Jahr und 12 Mitarbeiter. Unsere Institution ist gut etabliert und unsere Bildungsprogramme sind so konzipiert, dass sie den Bedürfnissen einer modernen Gesellschaft entsprechen und zur nachhaltigen Entwicklung der Erwachsenenbildung auf regionaler, nationaler und europäischer Ebene beitragen. Im Jahr 2011 wurde die Institution von der kroatischen Agentur für Mobilität und europäische Projekte und der Europäischen Kommission für die Erhöhung des Kompetenzniveaus für das Erlernen von Fremdsprachen ausgezeichnet.
 
Die Institution arbeitet eng mit staatlichen Institutionen zusammen - dem Ministerium für Wissenschaft und Bildung, der Agentur für Berufsbildung und Erwachsenenbildung sowie der kroatischen Agentur für Mobilität und europäische Projekte. Neben der nationalen Zusammenarbeit verfügt Dante über umfangreiche Erfahrungen in der internationalen Zusammenarbeit und in Partnerschaften, die seit 2009 europäische Projekte durchführen. Dante hat am Programm für lebenslanges Lernen, am Programm Erasmus + (bisher 5 KA1-Projekte und 8 KA2-Projekte) und am europäischen Programm teilgenommen Sozialfonds (in Zusammenarbeit mit dem Pädagogen-Verband aus Ungarn). Dante wurde 2017 auch ordentliches Mitglied der Europäischen Vereinigung für Erwachsenenbildung (EAEA). Dante hat zahlreiche internationale Treffen, Schulungsveranstaltungen und Konferenzen zum Thema Erwachsenenbildung ausgerichtet und organisiert. Zwei unserer Konferenzen wurden teilweise aus Mitteln der CEI-Aktion (Central European Initiative) finanziert, die sich auf zentrale Themen im Zusammenhang mit der Erwachsenenbildung in Kroatien konzentriert: den Zusammenhang zwischen Erwachsenenbildung und Arbeitsmarkt (2016) und die berufliche Identität von Erwachsenenbildnern (2017). Darüber hinaus ist Dante Organisator der ESREA-Konferenz 2018 des Forschungsnetzwerks „Zwischen global und lokal: Erwachsenenbildung und Gemeinschaften“ (BGL-ALC) zu den Zielen der allgemeinen und beruflichen Bildung bis 2030 und zur Erwachsenenbildung.
 
 
Partner aus Spanien – Centro Superior Hostelería Mediterráneo
 
CSHM (Centro Superior Hostelería Mediterráneo) ist ein Berufsbildungszentrum, das vom Ministerium für Bildung und Kultur der Autonomen Gemeinschaft Valencia anerkannt ist. Die Hauptaktivitäten des Zentrums sind die Ausbildung und der Erwerb qualifizierter Studenten in Kochangelegenheiten. Das Zentrum bietet eine breite Palette von Bildungsprogrammen in Bezug auf die mittlere und höhere Berufsausbildung in der Gastronomie wie Catering und Konditorei sowie die Beteiligung an K1- und K2-Projekten.
 
 
Partner aus Finnland - LEARNING FOR INTEGRATION RY
 
Die Mission von Learning for Integration RY ist es, das Erlernen von Sprachen und die kulturelle Sensibilität von Kindern und Jugendlichen mit Migrations-, Migrations- und Flüchtlingshintergrund in Finnland und anderen nordischen Ländern zu fördern, um deren Integration in die neue Kultur und die Entwicklung einer multikulturellen Gesellschaft zu erleichtern. Darüber hinaus möchten wir das Schwedischlernen in Finnland unterstützen.
 
Wir haben einen soliden Hintergrund im Sprachunterricht und in der Erstellung von Materialien und möchten diese Erfahrung nutzen, um unsere Mission zur Schaffung von Sprachbewusstsein durch Aktivitäten wie Spielgruppen für Vorschulkinder, Sprachaustauschgruppen für Erwachsene und kostenloses Sprachlernmaterial und E-Learning zu unterstützen Möglichkeiten für alle Altersgruppen. Wir beteiligen uns auch an mehreren Erasmus + - und NordPlus-Projekten in Bezug auf Einwanderung und Sprachenlernen.
 
 
Partner aus Österreich - Institut für Interdisziplinäre Bildung
 
DENKEN Sie über den Tellerrand hinaus - DENKEN Sie interdisziplinär - DENKEN Sie innovativ - THINK IIB - Institut für Interdisziplinäre Bildung
 
Das IIB, Institut für interdisziplinäre Bildung, versteht sich als Ideen- und Konzeptentwicklerpool in der Aus- und Weiterbildung, um die Chancen auf dem Bildungs- und Arbeitsmarkt zu erhöhen. Die Geschäftsfelder reichen von der digitalen Schulentwicklung über internationale bildungs- und arbeitsmarktpolitische Projekte bis hin zu einzelnen Forschungsaktivitäten. Unser Team entwickelt und realisiert innovative Bildungsprojekte in folgenden Bereichen
 
• Lerntechniken:
 
Die Entwicklung und Implementierung neuer Lehr- und Lernmethoden sowie die Anpassung bestehender Methoden ist für das IIB besonders wichtig, um möglichst effektiv und nachhaltig zu lehren und zu lernen.
 
• Schulungen:
 
Das IIB bietet auch individuell zugeschnittene Trainings an und konzentriert sich auf individuelle Lernprogramme, maßgeschneiderte Lernprogramme und selbstgesteuerte Lernprogramme.
 
• Coaching:
 
Berufsorientierung, Berufsberatung, Jugendbeschäftigung, Kompetenznachweis
 
• Beratung:
 
Das IIB berät Klienten, welcher Kurs aufgrund ihrer im Coaching analysierten Kompetenzen sinnvoll und sinnvoll ist.
 
Als Innovationsplattform bietet das IIB seinen Mitgliedern die Möglichkeit, kreative Bildungsideen vorzustellen und umzusetzen.
 
 

 
Back to content